Sri Kamadchi Ampal Tempel

Farbenprächtig, fabelhaft, faszinierend: Die Prozession beim Tempelfest besuchen jedes Jahr über 25.000 Gläubige und Besucher aus der ganzen Welt. Während der Prozession, bei der die Statue der Göttin um den Tempel getragen wird, segnet die Göttin die Stadt und deren Bewohner. 

Benannt wurde der Tempel, der am 7. Juli 2002 fertiggestellt und eingeweiht wurde und der größte Tempel Europas im südindischen Dravida-Stil ist, nach der Göttin Sri Kamadchi Ampal. Als zweitgrößter hinduistischer Tempel in Europa rangiert er gleich nach dem im nordindischen Nagara-Stil errichteten Neasden-Tempel in London. 

Der Hindu-Tempel wurde vom Hammer Architekten Heinz-Rainer Eichhorst konzipiert, der sich streng nach der Vorlage und dem Stil des Kamakshi-Tempels im südindischen Kanchipuram richtete.

Öffnungszeiten
Täglich von 8:00 – 14:00 Uhr und 17:00 – 20:00 Uhr

Adresse:
Siegenbeckstraße 4-5
59071 Hamm

Internet:  www.kamadchi-ampal.de