Römerkultur

Das Gebiet zwischen Rhein und Elbe sollte zur Zeit der römischen Expansion unter römische Herrschaft gebracht werden. Aus diesem Grund errichteten die Römer vor über 2000 Jahren zahlreiche Lager entlang der Lippe. Damals zogen drei römische Legionen flussaufwärts, die jedoch in der legendären Varusschlacht im Teutoburger Wald vernichtend geschlagen wurden. Heute sind die Spuren der Römer noch an vielen Stellen entlang der Römer-Lippe-Route zu finden. Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Vergangenheit und tauchen Sie gleich zu Beginn der Route am Hermannsdenkmal und im Lippischen Landesmuseum in Detmold in die römische Epoche ein. Die deutlichsten Spuren der Römer können Sie im weiteren Verlauf am Römerlager Anreppen in Delbrück, im RÖMERPARK Bergkamen, im LWL-Römermuseum in Haltern am See sowie im LVR-Archäologischen Park in Xanten aufspüren. Auch das erst kürzlich entdeckte Römerlager in Olfen und das Uferkastell in Lünen werden Ihnen durch fundierte Beschreibungen auf den Informationstafeln lebendig vor Augen geführt. 

Auf der "Römerspuren"-Schleife können Sie zudem einiges über den Alltag der Römer und das harte Leben der Legionäre erfahren. 

Gehen Sie entlang der Römer-Lippe-Route auf eine Zeitreise, die Ihnen eine bedeutende Epoche der europäischen Geschichte auf spannende Weise näherbringt.