Aktuelle Streckeninfos

Informieren Sie sich hier über baustellen- oder hochwasserbedingte Umleitungen.

Wichtiger Hinweis zum Befall mit Eichenprozessionsspinner an Teilen der Römer-Lippe-Route

Die Ranger und Förster vom Regionalverband Ruhr-Eigenbetrieb Ruhr Grün kämpfen derzeit gegen den Eichenprozessionsspinner. Problematisch ist der Befall an Bäumen, weil Kontakt mit den Raupen des Nachtfalters Allergien bei Menschen auslösen kann. Das Tier schießt nicht sichtbare Brennhaare ab, die u.a. zu Verbrennungen, Atembeschwerden sowie allergischen Reaktionen führen können. Der Regionalverband Ruhr (RVR) empfiehlt daher, besonders auf Warnhinweise zu achten und einige Gebiete ganz zu meiden.
Um die Gefahren für Waldbesucher möglichst gering zu halten, sind die RVR Ruhr Grün-Mitarbeiter in allen Revieren der Metropole Ruhr im Einsatz und saugen die Nester mit Spezialgeräten ab. Entwarnung gibt es aber noch nicht: Da es so viele Tiere sind, kann die Aktion einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Mitarbeiter kümmern sich deshalb zuerst um besonders gefährdete Bereiche. Das ist z. B. in der Nähe von Spielplätzen oder Bebauung. Überall dort, wo Menschen besonders leicht mit den Raupen in Berührung kommen.
Waldbesucher werden gebeten, auch selbst auf befallene Bäume und Anzeichen für Befall zu achten. Ferner wird für alle RVR Wälder, insbesondere für den Schlosswald Herten, den Emscherbruch, das Castroper Holz und das Grutholz sowie den Beerenbruch, die Kirchheller Heide, den Baerler Busch, die Üfter Mark, die Haard, die Burg und die Hohe Mark sowie die Geithe empfohlen:

  • Wege nicht verlassen, Gefahrenbereiche und befallene Eichen meiden
  • auf Kinder und Haustiere achten, Hunde an der Leine führen
  • weder Raupen noch Gespinste berühren
  • auf keinen Fall sollten Nester eigenhändig entfernt werden, auch nicht im privaten Garten (hierfür gibt es Spezialfirmen)
  • bei Kontakt schnellstmöglich Kleidung wechseln und waschen

Der RVR empfiehlt, besonders stark befallene Gebiete wie das Naturschutzgebiet Beversee in Bergkamen, die Römer-Lippe-Route zwischen Schermbeck und Wesel sowie den Bereich Rappaportstraße in Marl sollten Besucher bis Ende Juli ganz zu meiden.

Mehr zu RVR Ruhr Grün unter www.forst.rvr.ruhr

Sperrung der Hauptroute in Bergkamen (Marina Rünthe)

Die Hauptroute der Römer-Lippe-Route ist momentan in der Marina Rünthe in Bergkamen gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert:

Sperrung am Datteln-Hamm-Kanal

Eine Umleitung ist in beide Richtungen ausgeschildert, diese ist ca. 700 m lang.

Sperrung in Lippstadt: Bereich des Stadttheaters

Seit dem 23.05.2018 gibt es im Bereich des Stadttheaters in Lippstadt eine langfristige Sperrung, da dieses für voraussichtlich zwei Jahre umgebaut wird. Die Römer-Lippe-Route muss dafür an dieser Stelle voll gesperrt und über knapp 500 m auf die Nordseite des Schifffahrtkanals verlegt werden.

Die Umleitung ist unproblematisch und die Römer-Lippe-Route sowie weitere Radrouten sind mit den bekannten, roten Radwegehinweisschildern wie folgt ausgeschildert:

Von Cappeltor/ Ecke Ostendorfallee bis westl. Ende Ostendorfallee inkl. Brücke über den Schiffskanal/ Höhe Friedrichstraße auf die Nordseite des Schifffahrtkanals (Wehr-Friedrichstr. bis Cappeltor).

Eine Umleitungsskizze folgt in diesen Tagen.

Brückensperrung zwischen Datteln und Haltern am See: Lippebrücke in Ahsen

Langfristige Sperrung der Lippebrücke in Ahsen!

Für alle Radfahrer auf der Römer-Lippe-Route ist eine Umleitung über den ehemaligen Emscher Park Radweg ausgeschildert (siehe unten). Für alle anderen KFZ- und Radfahrer hat der Kreis Recklinghausen eine weitläufige Umleitung ausgeschildert. Diese sowie Fragen und Antworten zur Sperrung der Brücke stehen auf der Webseite des Kreises zur Verfügung:
www.kreis-re.de/ahsenbruecke

 

ACHTUNG: Dauerhafte Streckenumlegung bei Haltern am See seit Juli 2016!

Seit Juli 2016 werden im Bereich Haltern am See / Lippramsdorf / Marl an der Lippe im Rahmen einer Großbaustelle die Deiche erneuert und gleichzeitig verlegt. Die großräumige Maßnahme wird voraussichtlich 8 Jahre in Anspruch nehmen. Die Hauptroute sowie die "Victoria"-Schleife der Römer-Lippe-Route werden in diesem Teilbereich nach besten Möglichkeiten umgeleitet. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Eine entsprechende Kartenübersicht des Teilbereiches finden Sie HIER. Die aktualisierten GPS-Tracks der Römer-Lippe-Route stellen wir Ihnen HIER zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zur Baumaßnahme erhalten Sie auf der Internetseite des LIPPEVERBANDES.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, bitte achten Sie auf möglichen Baustellenverkehr und fahren Sie vorsichtig!

­­­

Umleitung in Olfen - Ökologische Verbesserung

In Olfen kommt es aufgrunf der ökologischen Verbesserung der Lippe zu einer langfristigen Umleitung. Statt über den "Krähenbusch" verläuft die Römer-Lippe-Route übergangsweise an der Dattelner Straße entlang

Einen Plan für die neue Wegweisung finden Sie HIER

Umleitung Haltern am See

Wählen Sie aufgrund einer baustellenbedingten Umleitung in Haltern am See die folgenden Strecken:

Richtung Xanten
Nach Überquerung der neuen „Lippeauenbrücke“ am Fuße des Annaberges gerade aus weiterfahren bis nach Haltern-Lippramsdorf. Am Ende der Straße links abbiegen auf die Hauptroute der Römer-Lippe-Route.

Richtung Detmold
Ab Ortskern Haltern-Lippramsdorf rechts abbiegen auf die Dorstener Straße und weiter geradeaus, im weiteren Verlauf über die neue „Lippeauenbrücke“ am Fuße des Annaberges zum LWL-Römermuseum.

­

Pflegehotline: Helfen Sie mit!

Wenn Sie auf Ihrer Tour beschädigte, beschmutzte, fehlende oder verdrehte Beschilderung finden, so greifen Sie zum Telefon und wählen die Nummer unserer Pflegehotline:

0800 - 881 88 80 oder schreiben Sie eine E-Mail an info(at)roemerlipperoute.de.

Um den Schaden genau orten zu können, hilft uns die Pfostennummer, die Sie auf dem Aufkleber des Beschilderungspfostens finden. Wir kümmern uns dann so schnell wie möglich darum, den Mangel zu beheben.

Vielen Dank!