Gustav-Lübcke-Museum

Das Gustav-Lübcke-Museum der Stadt Hamm zeichnet sich durch den Umfang und die Vielfalt seiner Sammlungsbestände aus. Nach dem Aufbau der ersten Sammlungen 1886 bietet der 1993 eröffnete Neubau auf über 4.000 qm dem Besucher auch durch seine abwechslungsreiche Architektur und dem Café einen interessanten Aufenthalt in stimmungsvollem Ambiente.

Im Jahr 2015 wurde das Museum nach aufwändiger Sanierung fit für die Zukunft gemacht, unter anderem durch den Einbau einer neuen Klimaanlage. Als erste große Sonderausstellung nach der Sanierung zeigt das Museum vom 18. Oktober 2015 bis zum 20. März 2016 die überregional bedeutende Schau »Sehnsucht Finnland« mit rund siebzig skandinavischen Meisterwerken um 1900.

Ständige Ausstellungen:

  • Ägyptische Kunst auf 500 Quadratmetern
  • Beeindruckend! Die neue Abteilung Stadtgeschichte seit 1226
  • Bildschön! Die neue Abteilung Angewandte Kunst sowie Malerei des 20. Jahrhunderts
  • Vor- und Frühgeschichte

Das Museum bietet neben Führungen auch unterschiedlichste Programme für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren an.

Adresse:
Neue Bahnhofstr. 9
59065 Hamm

Tel.:02381/175714
Fax: 02381/172989
E-Mail: Museum(at)Stadt.Hamm.de
Internet: www.museum-hamm.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag: 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
Montag geschlossen
Bitte beachten Sie die Regelung an den Feiertagen im Internet.

Eintrittspreise für die Dauerausstellung:
Erwachsene: 2,50 €
Ermäßigungsberechtigte: 1,30 €
Kinder bis zum 15. Geburtstag: Eintritt frei

Die Eintrittspreise für die Sonderausstellungen (auch im Kindermuseum) werden gesondert bekannt gegeben.

Gruppen:
Gruppenbesuche sind auch ohne gebuchte Führung herzlich willkommen. Bitte melden Sie auch Ihren geplanten Gruppenbesuch bei der Museumspädagogik (Tel 17-5704 oder per Mail) an, wenn Sie keine Führung wünschen. Das Museum möchte durch diese Maßnahme allen Gruppen einen optimalen Ausstellungsbesuch ermöglichen und Überschneidungen in der Ausstellung vermeiden.
Herzlichen Dank!