Tour 8: Durch die Schweiz bis zur Südsee

Ist Wasser dein Element? Dann bist du auf der Römische-Wasserquellen-Schleife genau richtig! Die etwa 30 Kilometer lange Strecke gilt als Königsetappe unter den Touren, denn durch ihre vielen Steigungen ist sie besonders anspruchsvoll. Sie beginnt am Ende der Römer-Lippe-Route und führt unter anderem durch die abwechslungsreiche Landschaft der Sonsbecker Schweiz. Aber keine Angst – für diese Tour brauchen Sie weder Lederhose noch Wanderstock! An der Tourist Information Xanten finden Sie eine barrierefreie Toilette sowie Rollstühle zum Ausleihen. Sie liegt mitten im historischen Stadtkern der Stadt, wo auch die Route startet. Von dort aus geht es in die Sonsbecker Schweiz mit ihrer sanften, grünen Hügellandschaft. Hier treffen Sie auf Spuren der römischen Stadt „Colonia Ulpia Traiana“, die sich damals schon mit teils neun Kilometer langen Wasserleitungen aus den Quellen der Sonsbecker Höhen versorgt hat. Ein Meisterwerk aus Architektur und Logistik! Entdecken können Sie außerdem die gut erhaltenen Überreste der Großen Thermen mit ihren Badebecken, Heizkanälen und Feuerstellen. Natürlich bekommt da der ein oder andere Lust, selbst baden zu gehen. Das geht am Ende der Runde an der Xantener Nord- und Südsee. Das Freizeitzentrum schlängelt sich entlang einer langen Halbinsel mit Strand, Wasserski-Seilbahn, Surfmöglichkeiten und Stand-up Paddeling. Na, wenn das die Römer wüssten!

Tourdaten:

Art: Runde
Länge: ca. 30 km
Einstieg: beliebig
Max. Steigung: bis 10 % auf 300 m
Hinweise:
- Zahlreiche langgezogene Steigungen
- Längerer Wegeabschnitt auf Waldboden
Durchfahrtsbreite: Durchlaufschranken mind. 130 cm