Karl-Pollender-Stadtmuseum

1962 wurde das ehemalige Heimatmuseum Werne vom damaligen Realschullehrer und Heimatvereinsvorsitzenden Karl Pollender gegründet, dessen Namen es heute trägt. Das Alte Amtshaus von 1691, ursprünglich Sitz des Amtsrentmeisters, wurde zum Museum und Archiv der Stadt Werne umgewandelt.

Seit 2003 besitzt das Museum fast 1.000 qm Ausstellungsfläche und kann mittlerweile auf mehr als 650.000 Besucher seit der Neugestaltung zurückblicken. 

Auf vier Etagen präsentiert das Museum seine Exponate. Im Keller gibt es eine besonders für Kinder aufbereitete Dauerausstellung zur Vor- und Frühgeschichte – mit Fluoreszenz-Kabinett, Dinosaurier-Diorama und einer Abteilung „Boten aus dem Weltall“. 

Außerdem führt das Museum durch das mittelalterliche Werne und die weitere Entwicklung bis zur Neuzeit – mit dem Thema „Landwirtschaft“ und einem Zimmer aus der Kaiserzeit.

Vortrags- und Medienräume, in denen Sonderausstellungen, Vorträge und Veranstaltungen stattfinden, runden das Angebot ab. 

Adresse:
Kirchhof 13
59368 Werne

Tel.: 02389/780773
Fax: 02389/780776
Internet: www.museum-werne.de

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag:  10:00 - 12:00 Uhr & 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung
Sonntag: 10:00 - 13:00 Uhr

Der Eintritt ist frei.