• Touristikzentrale Paderborner Land e.V.

Paderborn

Paderborn liegt nicht nur geografisch in der Mitte des Paderborner Landes, die 145.000 Einwohner zählende Universitätsstadt ist auch wirtschaftliches und kulturelles Zentrum eines Gebiets, das weit über die Grenzen des Paderborner Landes hinausreicht. Dank der rasanten Entwicklung in den letzten Jahrzehnten zeigt sich Paderborn heute als lebendige, aber immer noch überschaubare Großstadt mit hoher Lebensqualität und großem Freizeitwert. Gäste, die Paderborn zum ersten Mal besuchen, sind angenehm überrascht von der attraktiven Innenstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, ihren romantischen Gassen, der attraktiven Fußgängerzone und den 200 Quellen der Pader, Deutschlands kürzestem Fluss.

Eingebettet in die liebevoll renaturierte Flusslandschaft von Pader, Alme und Lippe erhebt sich eines der schönsten Wasserschlösser Westfalens: Schloß Neuhaus, ein Paradebeispiel der Weserrenaissance, in dem bis 1802 die Paderborner Fürstbischöfe residierten. Im Barockgarten des Schlosses findet jedes Jahr der „Paderborner Fahrradtag“ statt. 

Besonders sehenswert ist auch das Heinz Nixdorf MuseumsForum, laut Guinnessbuch der Rekorde das größte Computermuseum der Welt. Es zeigt nicht nur moderne Computertechnik, sondern auch 5.000 Jahre alte Relikte der Technik. 

Computer und Kirche, Hightech und Mittelalter – Paderborn bietet Kontraste. Doch in kaum einer anderen deutschen Großstadt bilden diese scheinbaren Gegensätze eine so harmonische Einheit wie hier. Eine gute Gelegenheit, diese kennen zu lernen, bietet die Stadtführungen der Tourist Information. Seit kurzem lässt sich die Stadt auch bei einer Segway-Tour erkunden und dabei ein unvergessliches Fahrerlebnis genießen.

Tourist Information Paderborn:
Marienplatz 2a
33098 Paderborn
Tel.: 05251/882980
Fax: 05251/882990
tourist-info(at)paderborn.de 
www.paderborn.de

Die Tourist Info ist komplett barrierefrei.

Informationen zu örtlichen Radtouren finden Sie hier.

 

 

Sehenswürdigkeiten

Paderborner Dom

Der über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Dom ist die Haupt- und Mutterkirche des Erzbistums Paderborn. 

>> zum Paderborner Dom

Heinz Nixdorf MuseumsForum

Großen Anteil an Paderborns Entwicklung hatte der Computer-Pionier und Unternehmer Heinz Nixdorf.

>> zum Heinz Nixdorf MuseumsForum

Paderquellgebiet

Die Paderquellen bestehen aus etwa 200 Quellen: ihnen entspringt die Pader, welche mit einer Länge von 4 Kilometern der kürzeste Fluss Deutschlands ist.

>> zu den Paderquellen

Schloß Neuhaus

Bis zum Jahr 1802 war das Schloß Neuhaus die Residenz der Fürstbischöfe von Paderborn. Das Wasserschloss ist im Stil der Weserrenaissance erbaut.

>> zum Schloß Neuhaus

Lippeseeumflut

Die Abtrennung von Lippesee und Lippe war im Bereich Paderborn-Sande ein wichtiges und erfolgreiches Naturprojekt.
>> Zur Lippeseeumflut