2 Stromland zwischen Olfen und Haltern am See

Das 8.000 Hektar große 2Stromland liegt zwischen Lippe und Stever, zwischen Olfen und Haltern am See, zwischen dem Ruhrgebiet und dem Münsterland. Die Flüsse Lippe und Stever mit ihren Auen prägen das Landschaftsbild. Dazwischen gibt es Siedlungen, landwirtschaftliche Flächen, große Wälder, und die Halterner Seen – insgesamt also eine typische Landschaft der Gegend. Aus diesem Zwischenraum soll nun ein gemeinsamer Identifikationsort für den Grenzraum Ruhrgebiet - Münsterland werden: das 2Stromland.

Eine ökonomisch und ökologisch tragfähige Landschaft zu entwickeln – das ist das Thema des 2Stromlands. Eins der fünf Pilotprojekte untersucht in Olfen, welche Wegführungen in der Landschaft dazu gebraucht werden. In Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft wird in Olfen das Wegenetz geändert: die großen Verbindungsstrecken werden in ihrer Breite angepasst für die modernen Fahrzeuge der Landwirtschaft, für Biogasrohre und Breitbandkabel. Daneben stehen auch touristische Interessen und der Naturschutz im Vordergrund: Es werden separate Fahrrad- und Fußwege entstehen und Wege werden begrünt. So werden die Bedürfnisse von Landwirtschaft, Naturschutz und Erholungssuchenden in die Planung mit eingehen. Landwirte, Stadt und Bezirksregierung arbeiten gemeinsam in Olfen an einem bundesweit bislang einzigartigen Modell!