Olfen

Olfen liegt im südlichen Münsterland und doch ganz nah am Ruhrgebiet. Von den Bewohnern liebevoll „Das Tor zum Münsterland“ genannt, hat sich Olfen seinen münsterländischen Kleinstadtcharakter bewahrt und pflegt ihn weiterhin. Seit Jahrzehnten ist das Städtchen Anlaufpunkt für zahlreiche Tagesgäste, die hier Ruhe und Erholung, aber auch Freizeitaktivitäten in intakter Natur suchen und finden.

Seit einigen Jahren hat es sich die Stadt Olfen zur Aufgabe gemacht, einem Teil der Natur rund um die Steverstadt freien Lauf zu lassen. In der Steveraue kann man seither förmlich zusehen, wie Heckrinder, Wildpferde und Poitou-Esel mit ihrer Lebensweise dafür sorgen, dass sich die Landschaft positiv verändert. Die Bedürfnisse der Tiere formen die Landschaft. Und auf das gleiche Prinzip setzt unsere über 1100 Jahre alte Gemeinde seit vielen Generationen: Stadt und Bürger gestalten gemeinsam das Umfeld immer mehr in eine Wohlfühllandschaft.

Ob Wohnen, Arbeiten, Lernen, Spielen, Einkaufen, Freizeitgestaltung oder Tourismus: Die Bedürfnisse von Klein und Groß in einer sich wandelnden Gesellschaft stehen für Olfen und die Olfener im Mittelpunkt. Und jeder Gast ist herzlich eingeladen, daran teilzuhaben.

Umgeben von Stever, Lippe und Dortmund-Ems-Kanal gibt es beispielsweise das Naturbad, das gänzlich auf Chemie verzichtet und Strandatmosphäre bietet, zu entdecken. Ebenfalls sehenswert sind das Schloss Sandfort und gleich drei imposante, historische Brückenbauten. 

Tourismus- und Bürgerbüro Stadt Olfen:
Markt 5
59399 Olfen

Tel.: 02595/389-141 oder -142
Fax: 02595/389-245

tourismus(at)olfen.de
www.olfen.de

Der Betrieb ist komplett barrierefrei.

Informationen zu örtlichen Radtouren finden Sie hier.