Maximilianpark

Ein echter Hammer ist der Glaselefant im Maximilianpark – das Wahrzeichen Hamms. Weltweit ist er das größte Gebäude in Tiergestalt und Teil des Geländes der ehemaligen Zeche Maximilian. In dem familienfreundlichen Park mit Abenteuerspielplätzen finden zahlreiche Märkte, Ausstellungen und Konzerte statt. Entstanden ist der Park anlässlich der Landesgartenschau 1984. Aus der ehemaligen Kohlenwäsche machte der Hammer Künstler und Architekt Horst Rellecke damals einen Elefanten aus Glas und Stahl – ein sichtbares Zeichen für den Strukturwandel.

April bis September:
Hauptkasse (Alter Grenzweg):
9:00 – 19:00 Uhr, der Park kann bis 21:00 Uhr besucht werden.

Kasse Süd (Lange Reihe):
ab Freitag, 22. März:
Mo-Fr: 13:00 – 17:00 Uhr
Sa, So, Feiertage u. Schulferien 10:00 – 18:00 Uhr 

Elefant:
10:00 – 18:00 Uhr

Oktober bis März:
Hauptkasse (Alter Grenzweg):
10:00 – 17:00 Uhr, der Park kann bis 19:00 Uhr besucht werden

Kasse Süd (Lange Reihe) und Elefant: geschlossen

Eintrittspreise und Parkeintritt:
Erwachsene: 4,50 €
Kinder und Jugendliche von 4-17 Jahren, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Auszubildende, Schüler: 2,50 €
Familien (Eltern und deren Kinder bis 17 Jahre): 12,00 € 

Adresse:
Alter Grenzweg 2
59071 Hamm

Tel. 02381/98210-0
Fax 02381/98210-19

info(at)maximilianpark.de 
http://www.maximilianpark.de/