Hermannsdenkmal

Der offizielle Startpunkt der Römer-Lippe-Route – das Hermannsdenkmal in 386 Metern Höhe – erinnert an die „Schlacht im Teutoburger Wald“ im Jahre 9 n. Chr. und ist das Wahrzeichen der Stadt Detmold. Das ca. 54 Meter hohe Denkmal wurde zu Ehren des Cheruskerfürsten Arminius, später genannt „Hermann der Cherusker“, erbaut. Seit seiner Einweihung im Jahr 1875 hat sich das Hermannsdenkmal zu einem der wichtigsten Ausflugsziele im norddeutschen Raum entwickelt. 

Radfahrer können das Denkmal von April bis Oktober samstags, sonntags und feiertags mit der Touristiklinie 792 (mit Radanhänger) erreichen. Nähere Informationen zu den Abfahrtszeiten und -orten finden hier.

Adresse:
Hermannsdenkmal
Grotenburg
32760 Detmold (Hiddesen)

Telefon (Tourist-Info am Hermannsdenkmal):
05231 - 301 48 63
www.hermannsdenkmal.de

Öffnungszeiten:
1. März bis 31. Oktober: 09:00 – 18:00 Uhr
1. November bis 28. Februar: 09:30 – 16:00 Uhr 

Eintritt Denkmal-Besteigung:
Erwachsene: 3,00 €
Kinder (6-14 Jahre): 1,00 €
Keine Gruppenermäßigung

Führungen (einschl. Besteigung des Denkmals):
Sonn- und Feiertags 14:00 Uhr, Dauer ca. 1 Std.
im Zeitraum vom 20. März bis zum 30. Oktober
Erwachsene: 5,00 €
Kinder (bis 14 Jahre): 2,50 €