Hermann-Grochtmann-Museum

Im Hermann-Grochtmann-Museum wird Geschichte (an)fassbar: mit einer Dauerausstellung zur Stadtgeschichte Dattelns und vielen temporären Ausstellungen ist das Museum mindestens einen Abstecher wert. 

Das Hermann-Grochtmann-Museum befindet sich im ehemaligen Dorfschultenhof und verfügt über eine umfangreiche Sammlung an Dokumenten und Objekten zur Historie Dattelns. Das Gebäude liegt neben dem 1913 erbauten, sehenswerten Rathaus, war früher ein stattlicher Bauernhof im Stil eines westfälischen Hallenhauses und steht heute unter Denkmalschutz.

Das Museum wurde 1969 nach Dr. Hermann Grochtmann benannt, der am Städtischen Gymnasium Oberstudienrat für Geschichte, Latein und Griechisch war. Nebenbei erforschte er die Geschichte Dattelns.

Zusätzlich bietet das Hermann-Grochtmann-Museum über das Jahr verteilt Veranstaltungen an. 

Adresse:
Genthiner Straße 7
45711 Datteln

Internet: http://www.datteln.de/4_Kultur_Bildung/Hermann-Grochtmann-Museum.htm

Öffnungszeiten:
Mi-So: 11.00 - 17.00 Uhr