• Touristikzentrale Paderborner Land e.V.

Bad-Lippspringe

Am Südrand des Teutoburger Waldes und an den Ausläufern des Eggegebirges gelegen, grenzt Bad Lippspringe direkt an die Heidelandschaft der Senne. Wald und Gebirge schützen den Ort vor rauen Nord- und Ostwinden und sorgen für das besondere reizarme Heilklima, bei dem die Temperatur- und Feuchtigkeitswerte stets ausgeglichen sind. Als wahrer Staubfilter erweist sich dabei der etwa 200 Hektar große Kurwald. Bad Lippspringe ist seit 1982 als einziges Heilbad in NRW berechtigt, die beiden Prädikate „Staatlich anerkanntes Heilbad“ und „Heilklimatischer Kurort“ zu tragen. Wegen ihrer vorbildlichen Urlaubs- und Umweltstandards wurde der Badestadt 2005 zusätzlich das Prädikat „Premium Class“ zuerkannt. 

Das Quellgebiet der Lippe gab der Stadt Bad Lippspringe ihren Namen. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Burgruine „springt die Lippe“, nimmt ihren Lauf und mündet 220 Kilometer weiter westlich bei Wesel in den Rhein. 

Im Jahre 780 wurde der Ort erstmals erwähnt. Karl der Große bezeichnet ihn als „Lippiogyspringiae“ und hielt hier während des sächsisch-fränkischen Krieges (772 bis 804) drei Reichsversammlungen in den Jahren 776, 780 und 782 ab.

Die Lippspringer Burg ist das älteste Wahrzeichen der Badestadt und steinernes Zeugnis einer längst vergangenen Zeit: Das einst stolze Gemäuer wurde vermutlich Anfang des 14. Jahrhunderts durch das Paderborner Domkapitel erbaut, die erste urkundliche Erwähnung ist auf das Jahr 1312 datiert. Die Burg wurde von verschiedenen Pächtern bewohnt, den so genannten Burgmannen. Bedeutende Burgmannsgeschlechter waren die von Westphalen, die von Elmeringshausen sowie später die von Haxthausen.

Tourist Information Bad Lippspringe:

Lange Straße 6/Marktplatz
33175 Bad Lippspringe

Tel.: 05252/97700
Fax: 05252/977077

marketing@bad-lippspringe.com
www.bad-lippspringe.com

Die Tourist Info ist komplett barrierefrei.

Informationen zu örtlichen Radtouren finden Sie hier.

 

 

Sehenswürdigkeiten

Lippequelle

Die Lippequelle bildet den Ursprung des Flusses Lippe und gab der Stadt "Bad Lippspringe" ihren Namen.

>> zur Lippequelle

Arminiustempel

In Anlehnung an Peter Josef Lenné Pläne und die seiner Schüler soll der 6,2 ha große Arminiuspark geplant worden sein.  

>> zum Arminiustempel

Dedinger-Heide-See

Der Dedinger-Heide-See ist ein großer See in Bad Lippspringe und ein beliebtes Ziel für Familien, Fahrradfahrer sowie Wanderer und Jogger.

>> zum Dedinger-Heide-See