• Hermannsdenkmal in Detmold
  • Externsteine in Horn-Bad Meinberg
  • Schloss Neuhaus in Paderborn
  • Marina Rünthe in Bergkamen
  • Archäologischer Park in Xanten
  • RÖMERPARK Bergkamen
  • RÖMERPARK ALISO Haltern am See (Foto L. Buscher; Stadtagentur)

Wassererlebnis

Die Lippe hat die Gebiete entlang ihrer Ufer und deren Bewohner nachhaltig geprägt. Der längste Fluss Nordrhein-Westfalens war über Jahrhunderte zugleich ständige Bedrohung und zentrale Lebensader der Anrainer. Durch die niedrigen Ufer konnte die Lippe schnell das weite Auenland überschwemmen, gleichzeitig war sie aber überlebenswichtig für die Wasserversorgung, sie lieferte Nahrung und Energie und war als Verkehrsader unentbehrlich. Lebensgefahr durch Hochwasser besteht heutzutage glücklicherweise nicht mehr. Vielmehr hat sich die Lippe mit ihren weiten grünen Auenlandschaften zu einer wichtigen Heimat für die artenreiche Flora und Fauna entwickelt. 

Die Römer-Lippe-Route führt Sie an Orte, an denen der Fluss und die Natur nachhaltig geschützt werden. Zahlreiche Auenlandschaftsprojekte, wie die Lippeseeumflut bei Paderborn, das Lippeauenprogramm westlich von Lippstadt, das Naturerlebnis Auenland bei Lippetal, das LIFE+ Projekt in Hamm sowie das 2Stromland in Olfen bringen Ihnen das Thema „Wasser“ näher: entlang der Hauptroute und auf den „Wassererlebnis“-Schleifen. Themenbezogene Informationstafeln sind dort Ihr ständiger Begleiter.  

Wie es sich für einen Radweg mit dem Schwerpunktthema „Wasser“ gehört, bietet die Römer-Lippe-Route zusätzlich die Möglichkeit, drei Fähren kostenfrei zu nutzen. Mit eigener Muskelkraft können Radfahrer und Fußgänger auf den Fähren über die Lippe setzen. Die Fähren finden Sie an folgenden Anlegestellen (hier von Ost nach West gelistet):

  • Lippefähre Lupia: Hauptroute im Bereich zwischen Lippeauen-Schleife und Wasserschloss-Schleife
    Betriebszeiten: April bis Oktober

Bitte beachten Sie, dass Sie die Fähre aus Sicherheitsgründen nicht als Einzelperson allein benutzen dürfen.

  • Lippefähre Baldur: Abzweig zur Römerspuren-Schleife bei Dorsten
    Betriebszeiten: April bis Oktober
  • Lippefähre Quertreiber: Verbindung zwischen Hauptroute und Lippemündungs-Schleife vor Wesel
    Betriebszeiten: 16. April bis 14. Oktober

Zusätzlich können Sie auf der Rhein-Auen-Schleife den Rhein zwischen Bislich und Xanten mit der Personenfähre "Keer tröch ll" überqueren. Fährzeiten sind hier:
Palmsonntag bis Ende September, Mi, Fr, Sa, So und an Feiertagen 10:00 – 19:00 Uhr, im Oktober bis 18:00 Uhr.

Bitte nutzen Sie außerhalb der Betriebszeiten der Fähren je nach Lage die Hauptroute bzw. die thematischen Wegeschleifen.

Historischer Kurpark in Horn-Bad Meinberg

Der historische Kurpark ist eines der ältesten Mineral- und Moorheilbäder Deutschlands den es seit 1767 gibt. 

>> zum Historischen Kurpark

Meinberger Moormeile

Auf dem 3,6 km langen Rundwanderweg können die Besucher den Weg des natürlichen Heilmittels verfolgen.

>> zur Meinberger Moormeile

Lippequelle

Die Lippequelle bildet den Ursprung des Flusses Lippe und gab der Stadt "Bad Lippspringe" ihren Namen.

>> zur Lippequelle in Bad Lippspringe

Boker-Heide-Kanal

Der Boker-Heide-Kanal verläuft zwischen Paderborn und Lippstadt und ist ein 32 km langer künstlicher Wasserkanal. 

>> zum Boker-Heide-Kanal

Paderquellgebiet

Die Paderquellen sind etwa 200 Quellen.  Ihnen entspringt die Pader, welche mit einer Länge von 4 Kilometern der kürzeste Fluss Deutschlands ist.

>> zu den Paderquellen

Schloß Neuhaus

Bis ins Jahr 1802 residierten auf Schloß Neuhaus, dem Wasserschloss im Stil der Weserrenaissance, Paderborns Fürstbischöfe. 

>> zum Schloß Neuhaus

Naturerlebnis Auenland

Das Naturerlebnis Auenland rund um Lippetal bietet Ihnen einen spannenden Abstecher von der Römer-Lippe-Route in attraktive Auenlandschaften zwischen Lippe und Ahse.

>> Zum Naturerlebnis Auenland

Wasserschloss Hovestadt

Das Schloss Hovestadt mit seinem wunderbaren Barockpark sind ein wertvolles Zeugnis eines späten französischen Gartens aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.

>> zum Wasserschloss Hovestadt

Wasserschloss "Haus Assen"

Das im 14. Jahrhundert errichtete Wasserschloss "Haus Assen" ist heute es ein Internat für Jungen.

>> zum Wasserschloss Haus Assen

Schloß Oberwerries

Das Schloss Oberwerries liegt an dem Schutzgebiet Lippeaue und ist ein beliebtes Ziel zur Erholung und Freizeitgestaltung.

>> zum Schloss Oberwerries

Westfälisches Sportbootzentrum Marina Rünthe

Die Marina lockt mit ihren 310 Liegeplätzen nicht nur Sportbootfahrer, sondern versetzt mit ihrem mediterranen Flair zahlreiche Besucher in Urlaubsstimmung.

>> zum Westfälischen Sportbootzentrum Marina Rünthe

Natur- und Kulturlandschaftserlebnis "Lüner Lippeaue"

Tauchen Sie auf diesem Rundweg mit 16 Erlebnisstationen in Lünen ein in eine naturnahe Flusslandschaft und erleben Sie die Vielfalt eines Naturschutz- und europäischen Flora-Fauna-Habitat-Gebiets.

>>zur Lüner Lippeaue

Dreibogenbrücke Alte Fahrt

Die Dreibogenbrücke Alte Fahrt ist eine historische Kanalbrücke die über die Stever führt und den Dortmund-Ems-Kanal über den Fluss leitet.

>> zur Dreibogenbrücke Alte Fahrt

Kanalknotenpunkt in Datteln

In Datteln treffen vier Kanäle zusammen, und die Länge dieser Wasserstraßen auf Dattelner Stadtgebiet beträgt insgesamt 17 Kilometer.

>> zum Kanalknotenpunkt

Naturbad Olfen

Das Naturbad Olfen bietet Erholung der besonderen Art.

>> zum Naturbad Olfen

Baubotanik Olfen

Baubotanik bezeichnet eine Mischkonstruktion aus Pflanzen und Bauteilen. Trägersysteme, Handläufe und andere technische Bauteile werden in ein System aus jungen Holzpflanzen eingefügt. Da die Pflanzen über die Jahre hinweg untereinander verwachsen und eingefügte, technische Bauteile von ihnen überwallt werden, "verwächst" die Mischkonstruktion.

>>zur Baubotanik

Haltener Stausee

Der Halterner Stausee, der der Stadt "Haltern am See" seinen Namen gibt, wurde durch die Stauung der Stever und des Mühlenbaches 1930 künstlich angelegt.

>> zum Haltener Stausee

Barockes Wasserschloss Lembeck in Dorsten

In Dorstens Stadtteil Lembeck ist das barocke Wasserschloss, in dem sich das Heimatmuseum der Stadt befindet, und dessen Schlosspark zu schönen Spaziergängen einlädt.

>> zum barocken Wasserschloss Lembeck

Kneipptretbecken in Schermbeck

In Kneipptretebecken werden durch wechselnde Wasserbäder die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt.

>> zum Kneipptretbecken Schermbeck

Burganlage Schermbeck

Die Burganlage Schermbeck ist ein ehemaliges Wasserschloss.

>> zur Burganlage Schermbeck

Wassermühle Gartrop

Die Wassermühle Gartrop ist aus dem 15. Jahrhundert. Was sie so besonders und sehenswert macht, sind ihr erhaltenes Mahlwerk und die Südwand aus Sandstein.

>> zur Wassermühle Gartrop

Wasserschloss Gartrop

Das Wasserschloss Gartrop gehört zu einer der schönsten niederrheinischen Anlagen des 17. Jahrhunderts und dazu liegt es auch noch landschaftlich sehr idyllisch.

>> zum Wasserschloss Gartrop

Rheinpromenade Wesel

Einen Besuch wert ist das rege Treiben an der Rheinpromenade immer! Bei schönem Wetter hat man einen wunderschönen Panoramablick.

>> zur Rheinpromenade

Altes Wasserwerk Wesel

Das Alte Wasserwerk in Wesel ist ein technisches Denkmal und zählt zu den schönsten und am ältesten erhaltenen Anlagen in Deutschland die mit Dampf betrieben werden.

>> zum Alten Wasserwerk

Lippefähre Quertreiber

Die Lippefähre Quertreiber ist eine unbemannte Gierseilfähre mit Rudersystem. Bis zu sechs Personen mit Fahrrädern können Sie zeitgleich benutzen.

>> zur Lippefähre Quertreiber