• Hermannsdenkmal in Detmold
  • Externsteine in Horn-Bad Meinberg
  • Schloss Neuhaus in Paderborn
  • Marina Rünthe in Bergkamen
  • Archäologischer Park in Xanten
  • RÖMERPARK Bergkamen

Infrastruktur

Natürlich ist die Römer-Lippe-Route in beiden Richtungen komplett ausgeschildert. Anhand der rot-weißen Markierung des NRW-Radwegenetzes, auf der die Route verläuft und der Einschübe mit den markanten Römer-Lippe-Routensignets, ist es leicht, den Weg auf der Hauptroute und den alternativen Wegeschleifen gut zu finden. Mehr Informationen zur wegweisenden Beschilderung finden Sie HIER.

Doch eine gute Wegweisung ist nicht alles, was die Römer-Lippe-Route zu bieten hat! Stadtinformationsschilder an den Ortseingängen der Anrainerkommunen geben Radlern die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Gastgeber und Radservicebetriebe im jeweiligen Ort an. Zudem finden Sie an vielen Standorten Tafeln mit Informationen zur Römerkultur und zu den Wassererlebnissen. Rastplätze an malerischen Stellen entlang der ganzen Römer-Lippe-Route laden zu einer erholsamen Radelpause ein. An diesen Rastplätzen können Sie dann durch unsere Leitelemente sofort anhand der römischen Zahlen erkennen, bei welchem Kilometer der Römer-Lippe-Route Sie sich gerade befinden.

Die Infrastruktur entlang der Römer-Lippe-Route ist sehr wichtig, denn mittelfristig soll die Route als ADFC-Qualitätsroute zertifiziert werden.